Kostenfreier Versand innerhalb Deutschlands (ausser deutsche Inseln)

ZURÜCK

Ahorn_1.jpg

Ahorn(wissenschaftlicher Name: Acer) gibt es in verschiedensten Arten, als Bäume oder auch als Sträucher. Die Gattung Acer Macrophyllum ist in bis zu 200 Arten über weite Teile Eurasiens und Nordamerikas verstreut. Bei der Verarbeitung in der Möbelindustrie sind einige hochwachsende Arten, wie z.B. der Bergahorn, von besonderer Bedeutung. Bergahorne und deren Hölzer gehören zu den edelsten Laubhölzern und je nach Ahornart variiert die Farbe des Holzes. Die Farben reichen von gelblichem bis hin zu rötlichem Weiß. Die Jahresringe und Marktstrahlen sind deutlich als Flecken oder Streifen im Holz erkennbar. Ahorn gehört zu den mittelschweren Holzarten: elastisch, zäh dabei auch hart und besitzt nur ein geringes Schwindmaß.

Ahornholz hatte seine modische Hauptphase in den 50er und 60er Jahren, als schlichte und geriegelte Ahornfurieniere als sehr begehrtes Möbelholz galten. Heute wird das Holz für die Innenverkleidung von hochwertigen Möbeln genutzt. Tischler verwenden das Holz auch gern für die Herstellung feinster Möbel und Einlegearbeiten. Ahornholz ist ein leicht glänzendes Holz mit homogen strukturierter Maserung. Die Oberfläche aus Ahornholz lässt sich wegen ihrer Feinporigkeit gut reinigen. Im Vergleich zu anderen Hölzern, ist es wenig wasserempfindlich. Es eignet sich, wie auch das klassische Buchenholz, für ruhige zeitlose Einrichtungen.