Das Hamburger Naturmoebelhaus

ZURÜCK

kirschbaum holzart.jpg

Der Kirschbaum, auch Vogelkirsche bzw. Süßkirsche genannt, gehört zu der Gattung Prunis Avium. Die Gattung ist in Mitteleuropa, Kleinasien und dem Nahen Osten natürlich vertreten. In Nordamerika, Vorderindien und Nordafrika wurde sie mittlerweile eingebürgert. Die Bäume können bis zu 25 Meter hoch wachsen. Der Kirschbaum wird für den Innenausbau und besonders gern für den Möbelbau verwendet. Man unterscheidet bei Kirschbaum, genau wie bei Nussbaum, zwischen dem amerikanischen und dem europäischen Kirschbaum. Das Holz des Kirschbaumes gilt als mittelschweres bis schweres Holz und das Splint- und Kernholz setzen sich stark von einander ab - mit erheblichen Farbunterschieden.

Kirschbaum ist ein sehr dekoratives Holz, teilweise mit dunklen Linien. Das Splintholz ist gelblich weiß, während das Kernholz eine gelb rötlich bis rotbraune Farbe hat. Das variiert von Holz zu Holz ganz unterschiedlich, je nachdem woher es stammt. Aufgrund seiner homogenen Oberfläche lässt sich das Holz leicht polieren, mit dem Effekt von sehr glatten Oberflächen die schimmern. Die Jahresringe des Holzes sind deutlich erkennbar und zeichnen so als eine starke Maserung ab. Besonders beliebt bei der Möbelproduktion ist der amerikanische Kirschbaum. Genau wie Nussbaum ist Kirschbaum ein sehr edles Massivholz.